ECDL / MINT-freundliche Schule

10/2015: Auszeichnung "Mint-freundliche Schule"



Auszeichnung


09/14:Dienstleistungsgesellschaft für Informatik zeichnet Berufsschule Cham als Vorbild für Bayern aus!
Seit 2007 arbeiten die Chamer Berufsschule und die DLGI zusamme. In diesen sieben Jahren wurden rund 900 Schüler auf den ECDL vorbereitet und in ein europaweit standarisiertes Zertifikat mit ins Arbeitsleben gegeben.

Ausführlicher Bericht  der Chamer Zeitung

 

11/2011: Kultusminister Dr. Ludwig Spänle zeichnet Berufsschule Cham als "MINT-freundliche Schule" aus!

  

   










CHAM/LANDKREIS. Erstmals wurden in Bayern 30 Schulen aller Schularten, die sich durch bestimmte Projekte oder Schwerpunktbildung in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik hervorgetan haben, mit einem „MINT"-Siegel ausgezeichnet. Vor kurzem begaben sich daher Schulleiterin Elisabeth Fäth-Marxreiter, der Mitarbeiter in der Schulleitung und EDV-Beauftragte Ferdinand Gierisch und die ECDL-Lehrerin und Verantwortliche für den ECDL (Europäischer Computerführerschein) Alexandra Ernst als Abordnung der Werner-von- Siemens-Schule Cham nach München, denn sie war eine der Schulen, die als „MINT-freundliche Schule" von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle ausgezeichnet wurde. Ins Leben gerufen wurde „MINT" von der Wirtschaftsinitiative „MINT Zukunft schaffen" in Zusammenarbeit mit Landesverbänden, den Bildungswerken der Wirtschaft und bundesweiten Partnern, wie der deutschen Telekom-Stiftung, der Robert-Bosch-Stiftung, der deutschen Mathematiker-Vereinigung, der Wissensfabrik, Cisco und der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI). Ziel dieser Initiative ist es, die Bildung in den angesprochenen Bereichen zu stärken, denn nur mit hochqualifizierten Fachkräften kann Deutschland die globalen Herausforderungen der Zukunft bewältigen und damit den erreichten Wohlstand halten. Die Berufsschule Cham wurde durch den MINT-Partner DLGI vorgeschlagen, weil sie in Bayern bei der Abnahme von ECDL-Prüfungen mit an der Spitze steht und darf ab jetzt dieses Siegel tragen.